Achim Schmacks

Schmacks möchte sein, seine Arbeiten sind ein Ausdruck vom Sein. Der Künstler bildet ab, keine Motive oder vorgegebene Formen, er schafft Abbildungen einer Gesellschaft und bringt Themen, die ihm wichtig sind, zum Ausdruck. Es ist Beobachtung, Kritik oder auch Anlehnung. Seine oft nonfigurativen Darstellungen haben Bedeutung, Schwarz ist dabei der wichtigste Bestandteil der Arbeiten. Verschiedene Schwarztöne und Oberflächengestaltung bilden unterschiedliche Lichtreflexe, es wird reflektiert, die Werke erscheinen im Licht und verändern sich mit Licht, so wie die Gesellschaft, der Künstler und Betrachter stetiger Veränderung unterliegen.

Wie diese Veränderungen, verändert der Künstler Objekte oder Gegenstände, übergießt sie mit Benzin, zündet an und verarbeitet das Material, die Asche, in Bild und Form. Auch diese Form ist ein Ausdruck vom Sein, von Vergänglichkeit oder Entstehung.

Seine Schwerpunkte im Genius sind Religionen, Umwelt und Medien.

Die Farbe Schwarz vermittelt kein Gemütszustand, sie ist Mittel zum Zweck. Schmacks reduziert mit Schwarz seinen Ausdruck auf das Wesentliche.

Vita

Blackoffice, Düsseldorf ab 2017
Mitglied BBK Kunstforum Düsseldorf seit 2016
Künstler das Stadt Düsseldorf seit 2000
Freier Künstler seit 1996

Kunstallianz, Düsseldorf bis 2017
KunstBude, Schleswig Holstein bis 2016
Mitglied Produzentengalerie Augentrost, Düsseldorf bis 2005
Mitglied Künstlergruppe Erte, Niederlande bis 1998

Ausstellungen (Auswahl)

1996 - La Caverne de Geulhem, Maastricht 1997 - Galerie BeNeun, Neuss
1997 - Allianz Versicherungen, Düsseldorf, 1997 - Goii Art Fair, Niederlande
1998 - Ballhaus, Düsseldorf
1998 - Technologiezentrum, Jülich
1999 - Dreiländerausstellung Raiffeisenbank, Heinsberg
1999 - Picturama Heydthuysen, Niederlande
1999 - Galerie Alte Zigarrenfabrik, Delft Niederlande
2001 - Stadthaus, Rheinberg
2001 - Galerie FTC, Dünkirchen Frankreich
2002 - Ballhaus, Düsseldorf
2003 - Galerie U7, Frankfurt
2004 - Clubausstellungen, Düsseldorf
2004 - Künstlervereinigung Kunstbar@Jase, Düsseldorf
2007 - Projekt Kunstkneipe Piranha, Düsseldorf
2007 - Ausstellung Douglas Kö-Galerie, Düsseldorf
2009 - Atelier Sedan1 Jahresausstellung, Düsseldorf
2010/
2011 - Ausstellung Eiszeit Stadt Hamburg, St. Peter Ording
2011 - Kunstbude, ständige Ausstellung, Nordfriesland
2013 - Exponate im Godewind, St. Peter Ording
2014 - Eröffnung KunstBude 2.0 Künstler im Dialog, Nordfriesland
2014 - Teilnahme und Annahme jurierte Ausstellung Artig Kunstpreis, Kempten im Allgäu 2014 - Ausstellung "Alles Plastik oder was?" Juni 2014 KunstBude, Nordfriesland
2014 - Künstler im Dialog, Nordfriesland
2014 - Galerie Plan.d, Düsseldorf
2015 - Werkschau KunstBude 2.0
2015 - Tierisch Anders KunstBude 2.0
2015 - Werkschau Museum Alte Schule Warmhörn, Nordriesland
2015 - Kulturnacht Friedrichstadt 29. August
2015 - Kultursaison Eiderstedt
2015 - damenundherren Düsseldorf 28.11. - 13.12.
2016 - Lions Kunsttage, Schloß Villa Ludwigshöhe, Edenkoben (Rheinland Pfalz) 2016 - "Verborgene Botschaften" Ballhaus im Nordpark, Düsseldorf
2016 - Resume, Jahresausstellung Kunstallianz, Düsseldorf
2017 - LOGOUT 35, damenundherren e.v., Düsseldorf
2017 - BLACKOUT, W57/LAGER3, Düsseldorf
2017 - Lions Kunsttage, Schloß Villa Ludwigshöhe, Edenkoben (Rheinland Pfalz) 2017 - BBK Winterkunst, BBK Forum, Düsseldorf
2017 - FLASHBACK, Blackoffice, Düsseldorf
2018 - Die Neuen / BBK Kunstforum, Düsseldorf

Kontakt

Achim Schmacks
Blackoffice
Neusser Str.39
40219 Düsseldorf
blackofficeexhibition@gmail.com

kunstbar_achim_schmacks_03.jpg