Art Magazine – Curated Art – Public Relations

Der Städelclub zu Besuch bei Richard Nikl - Meisterschüler von Tobias Rehberger

Der Städelclub zu Besuch bei Richard Nikl - Meisterschüler von Tobias Rehberger

Ende Juli besuchten 25 Mitglieder des Städelclubs, der Junge Freundeskreis vom Städel Museum und der Liebieghaus Skulpturensammlung, den Frankfurter Künstler Richard Nikl in seinem Atelier in der Elbestrasse. Der in Prag geborene Städelschule-Absolvent und Meisterschüler von Tobias Rehberger erläuterte vor Ort, welche Themen ihn beschäftigen und wie er arbeitet. Dabei konnten die Besucher sowohl Werke sehen, die sich im Entstehungsprozess befinden als auch bereits im vergangenen Jahr im MMK3 gezeigte Arbeiten, wie "Assistant" und "Director".

 Richard Nikl, Assistant, 2017, Beech Wood, Hard Wax Oil, Aluminium Hardware, 100 x 82 x 5 cm

Richard Nikl, Assistant, 2017, Beech Wood, Hard Wax Oil, Aluminium Hardware, 100 x 82 x 5 cm

Nikl beschäftigt sich vorzugsweise mit dreidimensionalen Objekten, so zum Beispiel "Kappa", eine Arbeit die zwei sitzende Figuren zeigt und eigens für eine von RPR ART konzipierte Ausstellung in diesem Jahr entwickelt worden ist. Das Besondere an Nikls Werk ist, dass klassische Arbeiten wie Skulpturen und Bilder mit ungewöhnlichen Materialen in die Gegenwart übergesetzt werden und so haben selbst wie Bilder aussehende Arbeiten einen reliefartigen Charakter. Dafür arbeitet der Künstler mit unterschiedlichen Materialien wie Holz, Kunststoff und Metall.

kunstbar_richard_nikl_8.jpg
 Richard Nikl, Kappa, 2018, Aluminium, Stainless Steel, powder-coated, 86 x 177 x 40 cm

Richard Nikl, Kappa, 2018, Aluminium, Stainless Steel, powder-coated, 86 x 177 x 40 cm

Richard Nikl wurde 1987 in Prag geboren. Zunächst studierte er bei Professor Heimo Zobernig an der Akademie der Bildenden Künste Wien und anschliessend bis 2017 an der Städelschule in Frankfurt. Seit 2008 werden seine Arbeiten in internationalen Ausstellungen gezeigt, darunter in Prag, Wien, Mailand, Kopenhagen, München und Frankfurt.

kunstbar_richard_nikl_6.jpg
kunstbar_richard_nikl_2.jpg

Der Städelclub, unter Leitung von Sandra Gunzelmann, begeistert seit 2003 junge Kunstfreunde zwischen 20 und 40 Jahren. Neben Exklusivführungen in Museen werden auch Künstler in ihren Ateliers besucht, um einen Blick hinter die Kulissen zu ermöglichen.



Die Kunst als Spiegel der Gesellschaft - Ein Gespräch mit Achim Schmacks

Die Kunst als Spiegel der Gesellschaft - Ein Gespräch mit Achim Schmacks

Lerne den Künstler kennen - Was Warren Buffett mit Kunst zu tun hat

Lerne den Künstler kennen - Was Warren Buffett mit Kunst zu tun hat