Kai Führing

Un­ge­wöhn­li­che Per­spek­ti­ven sind das Thema Kai Füh­rings Fo­to­kunst. Einen gro­ßen Teil neh­men dabei die oft ver­blüf­fen­den op­ti­schen Ef­fek­te von Spie­ge­lun­gen ein. Die Bil­der wer­den mit einer Di­gi­tal­ka­me­ra auf­ge­nom­men, es wer­den je­doch keine di­gi­ta­len Ef­fek­te oder Fo­to­mon­ta­gen ver­wen­det und es er­folgt auch keine Nach­be­ar­bei­tung am Com­pu­ter. Dar­ge­stellt wird grund­sätz­lich nur das, was das Auge in der Rea­li­tät wahr­nimmt.

Oft ent­ste­hen meh­re­re Auf­nah­men auf engs­tem Raum: eine Stra­ßen­kreu­zung, ein Platz oder ein kur­zer Stra­ßen­ab­schnitt – und diese Orte lie­gen wie­der­um nah bei­ein­an­der. Die Bil­der sol­len aus­drü­cken, dass Kunst an na­he­zu jeder Stra­ßen­ecke prä­sent ist; wenn nur die Per­spek­ti­ve stimmt.

Ausstellungen

2009 Spie­gel­wel­ten, Köln
2008 Die Ba­de­meis­ter, Düs­sel­dorf
2007 Eh­ren­feld mit Per­spek­ti­ve, Köln

Kontakt

kai-fuehring@web.de