Nike Schröder

Nike Schröder lebt und näht seit 2010 als freie Künstlerin in Berlin-Neukölln.

Geboren 1981 in Hamburg, absolvierte sie 2008 im Bereich der Kunsttherapie an der FH Ottersberg. Zwischenzeitlich machte sie einen Ausflug in die Fashionwelt, entwarf eine Kollektion aus Einzelstücken in Los Angeles und arbeitet bis heute auch als freischaffende Kostüm- und Bühnenbildnerin. Ihr gesamtes Tätigkeitsfeld begründet sich auf einer kreativen textilen Auseinandesetzung.

In ihrem Atelier widmet sie sich ihrer künstlerischen Arbeit im Selbstexperiment, aber auch individuellen Auftragsarbeiten, Illustrationen und Gestaltung für Publikationen in Magazinen und Buchprojekten.

Alle ihre Arbeiten setzen sich grösstenteils aus Faden und Stoff zusammen und begründen sich in der habtischen Materialität des Mediums. Wenn die Nadel die Oberfläche tausende Male durchsticht, impliziert diese Arbeitsweise durchaus eine Gewalt des Durchdringens. Die Fäden überschreiten die Begrenzung des Rahmens und bilden eine Symphonie von heraushängender Stofflichkeit. Die heraushängenden Fäden tragen in ihrer natürlichen Charakteristik der Unzähmbarkeit das Element der Bewegung ins Bild.

Im Laufe der letzten Jahre haben sich die phosphorierende Farbigkeit und die Vedichtung an der Stelle der Lippen als persönliche Signatur entwickelt. Es ist Zufall und gleichzeitig Konzept. Sie vermittelt als präzise eingesetztes gestalterisches Element Assoziationen zu Schmerz, Schrei, Körperflüssigkeiten und –öffnungen und kann durchaus als provokativ interpretiert werden.

Ihr Antrieb ist das aus dem Ich Entstehende, Motive aus ihrer direkt erlebten Umwelt künstlerisch festzuhalten und zu manifestieren und für Andere in neuer Form zugänglich zu machen. Die Bilder finden ihren Ursprung fast ausschließlich in ihrem Umfeld und geben meist private Photographien wider. Alle abgebildeten Personen sind real und in ihrer unmittelbaren Nähe zu suchen. Es sind Erzählungen des täglich Erlebten.

Es ist Spielplatz des Irrsinns – eine Faszination für die Natur des Materials und die Entfremdung seiner ursprünglichen Nutzbarkeit im Alltag.

Kontakt

Nike Schröder
Berlin
www.nikeschroeder.com
nike@nanniji.com

Zurück

Einzelausstellungen

2011 pink lips, Kabutze, Greifswald
2010 shortstop, Ballhaus Ost, Berlin
2008 Diplomausstellung, Bahnhof Ottersberg, Ottersberg; 48 std. Neukölln, Silverfuture, Berlin; Farmacia dell’Arte, Berlin
2006 o.T., Bahnhof Ottersberg, Ottersberg

Gruppenausstellungen

2011 kismet! honey, Kismtet Kontor, Hannover
2010 Nacht und Nebel, Coaching Culture Galerie, Berlin; Kunstbombe, Flottmannhallen, Herne (Programmbaustein von Ruhr.2010); Berlin Art Tower; Berliner Kindl Brauerei, Berlin; Best of 2010, Galerie Marziart, Hamburg; International Mail Art Exhibition, Armory Center for the Arts, Los Angeles; 48 std. Neukölln, 59/3I, Berlin; Flesh Ideal, Smooth’n’purdy Gallery, Los Angeles
2009 Play along toys I, 59/3I, Berlin; Long Beach Avenue #110, Downtown Los Angeles
2008 Criminal in your prayers, Burning Man Festival, Black Rock City, Nevada; Interaktive Textile Installation

Projekte

2010-2011 Ganz allein (Kehrwieder Theater, Hamburg), Ausstattung/Bühnenbild für eine Inszenierung des Hamburger Ensembles
2009-2010 Nibelungen Performance (LA Opera, Los Angeles), Kostüm- und Bühnenbild für eine Performance innerhalb des „Ring Festival LA“ ausgehend von der Los Angeles Opera
Seit 2009 Becker + Schroeder (Berlin/Los Angeles), textile Inszenierung im Team mit Sandra Becker
2009 Titjob/Balling on a waterbed/Dirty (Los Angeles) Kostümdesignerin für drei Musikvideos der Gruppe Pjork
Seit 2008 Play Along Toys (Berlin/Los Angeles), Mitbegründerin eines Künstlerkollektivs im Team mit Janna Schneewitta Rehbein und Sandra Becker
2008 CiRquLeS (Pasadena/Altadena, Los Angeles), Kostümworkshop, Konzept, Fundraising, Planung, Organisation, Durchführung, PR
2007 Nada Brahma (Schnürschuhtheater, Bremen), Kostüm- und Bühnenbild in Zusammenarbeit mit Sandra Becker; Tanztheater unter der Leitung von Reé de Smit
Seit 2006 Nanni.ji fashionsystems (Hamburg/Berlin/Los Angeles), Maßgeschneiderte Unikate für Privatkunden, Film und Theater
2006 Jump! (Ottersberg/Chennai, Indien), Konzept, Fundraising, Planung, Organisation, Durchführung, PR