Eva Brunner

In Luzern (Schweiz) geboren und aufgewachsen, studierte Eva Brunner von 1979 bis 1982 in Rom am American College Communications (Film & Photography). Während ihrer Anfänge als Fotografin begann sie Theaterstücke zu schreiben, die in Rom uraufgeführt wurden. 1985/86 war sie Hausautorin am Stadttheater Luzern. Mit dem “Aufenthaltsstipendium für junge Autoren” am Literarischen Colloquium durch den Berliner Senat 1987 kam Brunner nach Berlin, wo sie seither als freie Autorin (Radio-Erzählungen und Hörspiele) lebt. Ihr 2008 mit dem Prix Suis-se ausgezeichnete Hörspiel “Blauensee” wird 2011 als Dokumentation verfilmt. Seit 2004 widmet sie sich wieder intensiv der Fotografie. Seit 2007 ist sie Meisterschülerin von Arno Fischer an der Ostkreuzschule für Fotografie in Berlin. Workshops führten sie zu Todd Weinstein nach New York (2008) und zu Anders Petersen nach Kopenhagen (2009). 2010 ist sie Mitbegründerin der Produzentengalerie exp12 / exposure twelve Berlin.

Kontakt

Eva Brunner
Erich-Weinert-Str. 64
D-10439 Berlin
www.evabrunner.com

Zurück

Einzelausstellungen

2011 Paysages urbains Galerie Dialogue im Rahmen des Festivals Voies Off, Arles, Frankreich; Side Views Galerie exp12 / exposure twelve, Berlin

2010 Bild & Bildnis Café Lenau & Paulusgalerie, Albstadt-Tailfingen; Street Memories Buchhandlung Galerie Hirslanden, Zürich, Schweiz; paisatges urbans Artefusa, Castelló d’Empúries (GE), Spanien

2009 Passatges Casa de Cultura Les Bernardes Salt, Girona, Spanien; weggehen – Streetphotography Galerie Das Ding, Luzern, Schweiz

2008 Nebenansichten Galerie Buchhandlung Hirslanden, Zürich, Schweiz; weggehen Fenster61, Berlin

2007 marcharse Bosc d’escultures Can Ginebreda, Girona, Spanien

2006 Reflexiones Barcelona-Berlín Galeria El Local, Figueras, Spanien

2005 NY von fern-Willisau ganz nah Stadtmühle Willisau, Willisau, Schweiz

Gruppenausstellungen

2011 The ties that bind Curated by LuAnn Palazzo, The Second Avenue Firehouse; Gallery, Bay Shore, New York, USA; Ateliers Portes Ouvertes Malakoff, Paris, Frankreich; 5THCH Nachtausstellung (mit Mike Hentz & Adam Tellmeister), Berlin; Troyart Museu Brasileiro da Escultura (MuBE), São Paolo, Brasilien

2010 Ray Johnson & A Book About Death SAL Art Gallery Brookville, NY, USA; Permanent Collection The Davis Lisboa Mini-Museum of Contemporary Art, Barcelona, Spanien; 4th European Month of Photography: retake – on the traces of lost time Galerie exp12 / exposure twelve, Berlin; Fluxhibition #4 FluxMuseum, Curated by Cecil Touchon, Fort Worth, Texas, USA; Til’ Death Due Us Part RNG Gallery, Omaha, Nebraska, USA; Surrealestate ArtRages Mobius, Boston, MA, USA; A Book About Death The Tabernacle MoMa Wales, Machynlleth, Wales, GB; Um livro sobre a morte Museu Brasileiro da Escultura (MuBE), São Paolo, Brasilien, twelve exposures Galerie exp12 / exposure twelve, Berlin

2009 Minimale Alpineum Produzentengalerie Luzern, Schweiz; A Book About Death Emily Harvey Foundation Gallery New York City; Übernahme in die Sammlungen Museum of Modern Art (MoMA) New York & LA County Museum of Art Research, Los Angeles, USA; Jahresausstellung Ostkreuzschule für Fotografie Berlin

2008 Jahresausstellung Ostkreuzschule für Fotografie Berlin

2007 Weihnachtsausstellung und Auktion ORi Galerie Berlin